Die Fraktion der Linken im Kreistag Unna weist darauf hin, dass nach der in Deutschland geltenden UN-Behindertenkonvention die "Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen im privaten Sektor durch geeignete Strategien und Maßnahmen zu fördern [ist], wozu auch Programme für positive Maßnahmen, Anreize und andere Maßnahmen gehören können."

Die öffentliche Hand, in diesem Falle der Kreis Unna hat auf Grund ihres immensen Auftrags- und Vergabevolumens die Möglichkeit~ inklusive, tarifgebundene und nichtprekäre Beschäftigung von Menschen mit Behinderung durch die gezielte Vergabe von Aufträgen zu fordern. Die Linke stellt in diesem Zusammenhang die folgende Anfrage: